Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Häppi Börsdäii, Bloggilein!

>> Freitag, 13. April 2012

Wuah! Huhu, Sie! Getz hätt ich den beinah schon wieder nochma verpennt, meinen Bloggeburtstach!
Et is der zwote! Unglaublich, oder?
Heute, am Freitach, den Dreizehntn! Ein Glückstach für Hexen, wie Sie ja wissen...
Liesbeth is schon in absoluter Feierlaune:


Im letzten Jahr hab ich Sie ja oft sträflich vernachlässigt. Und trotzdem ham Sie mir die Treue gehalten *schneuz*, watt mich sehr erfreut! Ich danke Ihnen un ich liebe Sie jeden Tach mehr!
Nachdem ja nu Ehemann und ich freundlicherweise durch Intrigen unsere Existenzgrundlage verloren haben, werde ich in diesem Jahr auch leider keine Verlosung zum Geburtstach machen können. Aber ich werde etwas spenden in Ihrer aller Namen! Und zwar für einen kleinen Hund, der eine große Reise in ein neues Zuhause angetreten hat, und seine großartige Retterin.
Datt is Ihnen doch sicher Recht?

Achso ja, machen Sie sich keene Sorgen. Ehemann un ich wandeln schon wieder auf neuen/alten Pfaden. Wir schaffen datt schon, nä! So ein neuer Altanfang hat ja auch seine, äh, Reize...vielleicht.

Ich hab übrigens beschlossen, nich weiter auszumisten. Datt is nix für mich. Nachdem ich alle überflüssigen Sachen von Ehemann nu entsorgt habe, un mein Krams zumindest ma wieder inne Hand hatte (wobei ich feststellen durfte, datt ich datt ALLET noch brauche *schrei*), werde ich uns einfach ein größeret Domizil suchn. Ich hab da schon watt im Auge....aber davon ein anner Mal (immer diese Kliffhänger *gacker*...man könnte meinen, datt wär Absicht).

Aber ich hab auch ein Stöcksken gefunden, datt würd ich gerne noch mit Ihnen teilen, hab ich nämlich meinem Mialein versprochen. Un ich gehe getz ma davon aus, datt Sie datt BRENNEND interessieren tut, watt ich da so zu sagen habe.

Un hiiiiiiiiier isset!

1. Du hast den Lotto-Jackpot geknackt. Was machst du mit dem Geld?
(Ich weiß, die Frage ist nicht besonders originell, aber es interessiert mich wirklich.)
Hmmm, ich kriech ja nu schon immer die Millionen aus Nigeria un so, nä. Watt soll ich denn getz mit noch mehr Geld *koppkratz*? Nuja, also, da man ja nie genuch Kohle haben kann, würde ich mir sehr viele Projekte suchen, mit denen ich die Welt retten kann. Geld regiert die Welt, sacht man ja so schön...
Un vielleicht würde ich mit Ihnen noch ein klitzekleinet Bissken schoppen gehn.

2. Gibt es eine Entscheidung in deinem Leben, die du bereut hast oder noch immer bereust und welche ist es?
Nuja, öhm, also....nööö, eigentlich nich. Datt soll man ja nich. Man soll aus seinen Fehlern lernen. Un dafür muß man sie machen. Mir gehts in erster Linie darum, etwas Schlimmet nich zu wiederholen un meine Lehre draus zu ziehn. Watt ich bedaure, is, wenn ich jemanden verletzt habe. Ob nu wissentlich oder unwissentlich, is dabei egal. Tja.

3. Denke an deine eigene Beerdigung. Wer hält die Trauerrede und was wird er/sie über dich sagen?
Ääääh...Datt kommt nu dadrauf an...
Höchstwahrscheinlich würde Ehemann die Trauerrede halten. Der kann datt auch gut, also Reden halten. Der sacht ja nur immer daheim nix.
Watt würde er nu sagn? Schwierich...
Vielleicht sowatt wie: "Hier liecht sie nu, meine über allet geliebte..." Öh, nö. Vielleicht eher so: "Hier sind wir nu alle zusammen gekommen, um meine...." Mmpff!
Hömma, ich WEISS datt einfach nich, Mialein, ja! *Schrei*! Zuzutraun wär dem ja, datt der einfach sacht: "Tschüss, Schatz!" Unverschämter Kerl! Der kriecht heut ahmd watt zu hörn, wenn der heimkommt!

4. Du bist jetzt eine Comic- oder Zeichentrickfigur. Welche und warum?
Bibi Blocksberg! Warum? Keene Frage, oder? Hehe...

5. Worauf könntest du am einfachsten in deinem Leben verzichten?
Auf dummet Geschwätz! Aber Du meinst wahrscheinlich etwas, ohne datt man vermeintlich nich auskommt un et geht denne doch?
Also, hmmm....eigentlich auf allet, bis auf die Wesen, die ich liebe. Auf die könnt ich niemals verzichten. Ob Mensch oder Tier is hierbei egal. Aber allet Weltliche oder Materielle wär nix mehr wert ohne sie und ohne Sie!

So, datt wars. Vielleicht mags ja noch jemand aufklauben?
Unnu gehnse ma annet Büffeh, nä! Sonst vergammelt datt noch allet, watt ich so für Sie aufgebaut hab zur Feier des Tages. Die Dodos sin natürlich auch mit dabei:
Bis bald, ja? Schönet Wochenende wünsch ich Ihnen schonmal! Der Eiersalat is übrigens sehr lecker...

Read more...

Ismi goes wild, Number Two!

>> Mittwoch, 4. April 2012

Huhu, Sie! Gehts Ihnen gut? Ich hoffe datt doch sehr, ja!
Hömma, kleene Zwischenfrage: Watt nutzt der tollste Kliffhänger, wenn sich hinnerher niemand mehr nur datt klitzekleinste Bissken dran erinnert, watt eigentlich überhaupt war....

Deshalb will ich Ihnen heute schnell ma die Fortsetzung meines unfreiwilligen Wildnisausflugs un dessen Ende erzähln, bevor Sie mir hier noch abtrünnich wern vor lauter Langeweile.
DATT war nämlich echt voll spannend vielleicht.

Sie erinnern sich? http://www.jungferinnot.blogspot.de/2011/10/ismi-goes-wild.html

Wo ich mich inne Wildnis verirrt habe? Un monatelang, wochenlang, tagelang, stundenlang, einige Zeit verschollen bin? Also gewesen war? Un ich wollte Ihnen doch noch erzähln, wie ich da wieder rauskam. Ja? Wissen Sie noch?
Et war bedrohlich:


Menschenleer:


Un dann war datt so:
Meine Nahrungsmittel warn ja nu ma aufgebraucht...Un obwohl ich voll der Profi-Sörweifel-Typ bin, fand sich nix so rechtes, watt mir so appetitanregend vorgekommen wäre. Links übrigens auch nich.
Jedenfalls marschiere ich völlich ausgelaugt vor mich hin. Mittlerweile mindestens eine dreiviertel Stunde OHNE Nahrung!
Da quatscht mich auf einma watt vonner Seite unten an:
"HEEEEEEE, DU!"
Ich reagiere ja immer vorsichtich auf sonne Anmache. Vor allem, wenn ich schon gleich plump geduzt werde ohne vorherige Absprachen. Also tu ich ersma so, als hätt ich nix gehört un wühle nen bissken in meiner Handtasche rum. Könnte ja sein, datt ich durch die lange Entbehrungszeit bereits unner Wahnvorstellungen leidete, äh,  litt, nä.

"HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE! DU, DICKIIIIIE!"

Watt? Also getz kuck ich doch aus Versehn. Datt is ja wohl ne Frechheit!
Ich kucke also seitlich nach unten.  Un? Watt meinen Sie?
Da steht son Zwerg! Mit roter Mütze un Bart un allem! Neee, nä? Boah! Auch DATT noch! Aber man is ja nen höflicher Mensch. Ich also: "Ja, bitte? Suchen Sie einen Dickie? Ich bin datt nämlich nich!"

(Ich hab hier ma ne Skizze von dem Zwerg angefertigt, ja? Weil foddografiern habbich mich nich getraut in der Situation.)


"Häääää? Hömma, Dickie, DU bist grade auf mein HAUS gelatscht!"

Ja, war ja klar. Ich inner Wildnis un stoße auf den EINZIGEN begriffsstutzigen Zwerg, den es gibt! "Datt tut mir echt leid, wenn dieser Dickie auf Ihr Haus gelatscht is, ja? Aber ICH bin datt nich!" *Augenroll*.

"Sachma, Dickie! Du bist nich grade ne Leuchte, oder?", kreischt der Zwerg, wobei es für meine Ohren eher ein lauteres Piepsen war.
Nuuuuun werde ich doch etwas leicht verdrießlich. Watt bildete sich dieser Zwergenspackn eigentlich ein? Ich bin durchaus inner Lage, komplexe Zusammenhänge zu erkennen un logische Schlußfolgerungen daraus zu ziehn! Schließlich war ich inner Realschule jahrelang der Klassenkaschperl!
Auch ich muß jedoch manchma erkennen, datt ich mit meiner überragenden Intelligenz auf verlornem Posten stehe un versuche nun, die Situation für mich auszunutzen: "Ma watt Anneres, ja? Sie wissen nich zufällich, wie datt hier wieder rausgeht ausse Wildnis? Hmm?"

"HÄÄÄÄÄ? Watt fürne WILDNIS, Dickie?"

Ah ja, hier muß ich wohl ganz von vorne anfangen. Seh ich schon direkt.
Die rote Mütze hätte mir eigentlich gleich ein Licht aufgehn lassn solln. Welchet normal denkende Wesen würde schon mit sonnem auffälligen Teil aufm Kopp durche Wildnis rennen. Zumal, wenn et nur 20 Zentimeter groß is, nä? Is ja wohl eher kontraproduktiv un füret Sörweifel nich grade förderlich....
"Bäume, wildet Getier, Büsche, Sträucher, Mangel an menschlichen Lebewesen un bekömmlichen Nahrungsmitteln, frische Luft un Dreckboden...Sagt Ihnen datt watt? Sowatt nennt man bekanntermaßen Wildnis unner Fachleuten." *Räusper*.

"DICKIE! DU bist ja ne komische Type. HAHAHAHAHA! WUHAHAHA!"

Hmmm....Nich nur datt dieser Zwerg schwer von Begriff war, nu klang datt auch noch nach son bissken watt Beänstigendem, nä....Vielleicht war getz eine etwas abgewandelte Strategie angebracht: "Ah, ja. Nehmen wir ma an, ich WÄRE dieser Dickie, ja? Un ich würde Sie fragen, wie man hier wieder wegkäme aus dieser, äh, von diesem Ort. Un ich würde Ihnen selbstverständlich die Renovierung Ihres Hauses (*augenzuck*) erstatten. Wüßten Sie, wo et hier wechgeht?"

"HAHAHAHAHA! (*hustspuck*)....JA, klar! Aber ich sags Dir nich, Dickie! Erst mußt Du zwei Rätsel lösn!"

War ja klar...."Ja, is gut, so machen wir datt. Also raus mit den Rätseln. Un bitte beeilen Sie sich - ich  hab watt aufm Herd. (*notlüg*)."

"HA, Dickie! Da kommste NIE DRAUF! Un wennde datt nich errätst, DANN mußte mir Dein LEBEN lang, fuffzich Prozent von Deine Taschennahrungsmittel abgeben. Oder mindestens bis übernächste Woche Donnerstach! (*Einfältich glotz*)"

Mittlerweile würde ich den Zwerg gern ma kurz gegen nen Baum kicken, aber ich vergreif mich nich an kleineren. "Ja, abgemacht!".

"AAAAAAAAALSO, Dickie! Wie nennt man datt, watt aufm Holzstab gespießt is, zum Beispiel da drüben auffe Ecke, son Holzteil, wo so flach is un wie ein Pfeil un wo watt Geheimes drauf geschroben steht? (*Selbstsicher grins*)?"

Öhm, watt? Selten so ein blödes Rätsel gehört, aber war ja nich anners zu erwarten...."Hmmm, WEGWEISER?"

"DICKIIIIIIIE! Du hast geschummelt! BETRUG! ABER datt zweite Rätsel löst Du NIIIIIIIIE! (*rumhopps un tob*')"..."WIE lautet die Geheimbotschaft, die auf diesem Holzteil geschroben steht? (*nich mehr ganz so selbstsicher grins*)"

Aha, Zwerge können also nich lesen. Ich frage mich, ob ihm dieser Dickie vielleicht verraten hat, watt auf dem Schild steht. Ich stelle mich also vor den Wegweiser, blinzle un zwinkere un fuchtle mit den Händen inner Luft rum, um dem ganzen etwas Drama zu verleihn. Schließlich befinde ich mich auf sicherem Terräng. "Ooooh, hmmm.....Ohweh.....Wie wird mir? Ich seeehe etwas, aber vielleicht doch nich....Könnte es......Könnte es.......AUSGANG heißen?"

"*KREIIIIIIIIIIIIIIISCH*! DATT hat DIR der Beelzebub gesagt!"

Ja, klar, un wer soll datt nu schon wieder sein? Dieser Zwerg litt eindeutig anner Zwangsneurose oder sowatt. Wenn sich hier so viele Dickies un Beelzebubens rumtreiben, warum is MIR dann nur dieser kleene Widerling übern Wech gelaufn? Allerdings brauch ich den Knilch getz auch nich mehr, wie mir grade plötzlich so in den Sinn kommt. Denn da stund tatsächlich datt Wort "Ausgang". Supi! Hätt ich mir den ganzn Quatsch auch sparn können.
Nu aber schnell: "Ja, also, vielen Dank dann mal un allet Gute für Ihre Zukunft! Sie besitzen doch sicherlich noch eine Zweitwohnung? Wenn Sie diesen Dickie verklagen wollen - ich kenne einen guten Anwalt." Ich drück dem Zwerg irgendne Visitenkarte inne Hand un mache mich vom Acker.

Sie! Wildnis is nix für mich. Ich liebe die Natur un allet, watt sich darin befindet. Ich bin gerne draußen, aber die Wildnis....dafür braucht man starke Nervens.
Falls Ihnen mal ein kleinet, schlecht gelauntet Wesen mit roter Mütze un Bart un allem inner Wildnis begegnen sollte, ja? Sagen Sie einfach, Sie sind Anwalt. Oder noch besser - gehn Sie ihm ausm Wech. Der tickt nich ganz richtich.

Ich für meinen Teil hab getz ersma genuch von sowatt. Ich wünsche Ihnen frohe Osterfeiertage! Ich werd für Sie nen paar lecker Sachen versteckeln, ja.
Suchen Sie schön! Ich liebe Sie!

Read more...

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP