Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Das Wunder des Lebens....

>> Mittwoch, 5. September 2012



















Sie unglaublich Lieben Alle! Ich bin total gerührt über Ihre Anteilnahme und danke Ihnen aus vollstem Herzen.
Außerdem möcht ich mich entschuldigen, datt ich Sie nu so lange auffe Folter gespannt hab, aber ich bin grad massivst dabei, mein Leben neu zu ordnen und hab dabei auch einiges an Unterstützung erfahren (Suddalein - bist immer noch meine Heldin!).

Watt ich nu NICH so neu ordne, sind Arztgänge, nä! Hömma *kreisch* - ich hab so ziemlich mit die schlimmste Zeit meines Lebens hinner mir.
Grad, wo ich anfing, ma wieder nach all dem Kummer, der Trauer, den Sorgen und dem dadurch entstandnen Phlegma (is irgendwie nen eklichet Wort), öhm....
Ich fang nochma von vorne an: Ich fing also an, wieder Dinge in die Hand zu nehmen nach all dem Vorgenannten.

Routineuntersuchungen bei diversen Dottores eingeschlossen. Tja, un da haute man mir einen ziemlichen Hammer aufn Kopp. ZACK!
Höchstwahrscheinlich ein bösartiger Tumor mit sehr schlechten Heilungschancen....
Scheixxe! dachte ich so bei mir, aber nuja, hast halt allet auch sehr lange schleifen lassen....
Blutuntersuchungen, CT, Hinz un Kunz, Weißkittel ohne Ende *seufz* - wird ja immer besser datt allet, nä. Ich weiß echt nich, wo datt noch hinführen soll.

Langer Rede, kurzer Sinn: Ich habe keinen bösartigen Krebs. 100prozentige Sicherheit natürlich erst nach Entfernung des Teiles, die demnächst erfolgt, aaaber....
Soooo nu. Davon mußt ich mich erst nen bissken erholen. Bin auch zur Zeit noch an diversen andren Sachen dran, von denen ich Ihnen zu gegebner Zeit noch berichten werde.

Ich ziehe aber nu meine Lehre aus dem allen. Versuche ja immer, irgendwo einen Sinn auch in den schlechten Dingen zu sehen. Mir wurde der Kopp eben bissken gerade gehämmert. War vielleicht nötig (NÖÖÖÖ!).

Datt war getz mein kleines Update. Passen Sie weiter gut auf sich auf.
Ich liebe Sie! Und würd mir wünschen, datt Sie wirklich gut auf sich acht geben.

Damit wir hier noch lange Zeit zusammenkommen können, ja?
Ich freu mich drauf!


17 Sagtauchmalwas:

die Malerin 5. September 2012 um 12:38  

Ach Du Schreck, Du arme Ismi. Komm lass Dich mal knuddeln und ich hoffe es läuft jetzt mal besser für Dich.

Toi, toi, toi für die OP halte alle Däumchen und Zehen.
wünsch Dir alles Gute und ja, auf jeden Fall wollen wir noch lange zusammen kommen.

ganz, ganz liebe Grüße Lydia ♥♥♥

JULiANE 5. September 2012 um 12:46  

Hömma, Frollein, du sollst Dein Leben nicht gemäß deines Blogtitels gestalten (Jungfer in Not)!!
Mönsch, bin ich froh, dass Du wieder von dir hören lässt.
Lass dich mal ordentlich knuddeln!
Alles Gute, liebe Grüße, gute Besserung, usw!
Pass auf dich auf! Alles wird gut, versprochen!

mkh 5. September 2012 um 14:38  

Puh, knapp vorbei, aber jetzt wird alles besser!

Schmitt´s 5. September 2012 um 15:37  

Mensch, Liebelein, man muss doch auch nicht immer laut "HIER!" schreien, wenn der große Mist verteilt wird, oder??!

Ich freu mich jedenfalls, dass Du Entwarnung gegeben hast! Und wünsch Dir alles Gute für die OP - Du rockst das!!
Ich tu´s auch viel zu selten, aber wir sollten wirklich alle mehr auf unseren Körper und seine (Warn-)Signale hören. Der ist gar nicht so dumm!

Alles Gute für Dich - und für Deine anderen Baustellen!!!

Liebe Grüße
Britta

Sabine 5. September 2012 um 21:24  

Huhu meine Süße,

oh man, ich hatte schon so einen Schreck bekommen nach dem letzten Post. Lass dich mal drücken ♥
Was für einen Horror hast du da durchgeamcht. Alles Liebe für dich.
LG Sabine

Ruthy 6. September 2012 um 21:40  

Ismilein, pass Du mal erst selber auf Dich auf, damit Du uns nicht wieder so einen Schrecken einjagen mußt. Ich drück für Deine OP alle Daumen und dann wollen wir Dich hier ganz bald wieder zurückhaben, ja? Bis dahin schon Dich bitte.

myriamkreativ 7. September 2012 um 14:50  

Hörma liebigstes Ismilein,
... da läßt man mal ein paar Wöchelchen nix von sich hören... und schon machst Du so Dinger. Das geht aber gar nicht. Paß auf, daß Dich keiner von den Steinen trifft, die mir vom Herzen fallen zu hören, daß es Dir wieder besser geht. Ich drücke ganz ganz fest alle zu drückenden Körperteile und denk an Dich, sende Dir viel Liebe, Zuversicht und 1000000035 gesundmachende, aufrichtende, positive, Heile-Huggibuzzels
Myri

KREASOLI 7. September 2012 um 15:23  

Die "Entwarnung" läßt einem ja aufschnaufen (denn man machte sich natürlich Gedanken), und den nächsten Schritt sollen natürlich viele liebe Wünsche begleiten! Alles alles Gute, liebe Ismi! *drück*

Liebgruß,
Tiger
=^.^=

Meise 9. September 2012 um 15:33  

Alles, alles Gute auch von mir!
Ganze liebe Grüße vom Rhein.

Ihr Meislein

Sudda Sudda 9. September 2012 um 18:27  

Ich bin eine Heldin!

*kreisch*

Ej, wat will man mehr an einem schnöden Sonntag!

YES!!

Quatsch, ich bin so froh, dass es "nix" war. Sososososo froh!

Bluhnah 9. September 2012 um 23:10  

Ach du Schei**e!
Pass bloss auf dich auf - gute Besserung und hoffentlich bis bald!
Dolle liebdrück!

GRÄNNI SEW 10. September 2012 um 08:38  

freu mich auch auf die lange zeit zusammen, nä!

Frollein Enerim 12. September 2012 um 20:14  

Meönsch, ich lese das hier viel zu spät. Ich hoffe du hast die OP gut überstanden.
Bin momentan fast nur zwischen Arbeit, kochen,essen, schlafen, Arbeit,kochen, essen...
unterwegs.
Meld dich bald wieder!

TinnyMey 8. Oktober 2012 um 22:46  

ganz liebe genesungswünsche. es muss, nein, - es WIRD alles wieder gut!
gute gedanken schick ♥

Ruthy 13. Oktober 2012 um 13:48  

Hallo Ismilein,
wollt mal wieder "piep" sagen. Ich hoffe Dir geht es gut und die OP ist gut verlaufen.
***ganz dolle Ismi drück, also, so im Geiste, weil körperlich ist vielleicht noch nicht so gut***

Elisabeth J.-S. 30. Oktober 2012 um 06:37  

Guten Morgen, wie geht es Dir denn? Ich wünsche Dir ganz fest, dass alles gut verlaufen ist.
leise Grüsse, denn eigentlich solltest Du noch schlafen....
Elisabeth

Ruthy 20. November 2012 um 16:27  

So, bevor mich hier der Bubatsch holt, mal wieder hallo sag...
Ich hoffe, es geht Dir gut.

Liebe Grüße, Ruthy

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP