Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Fröhliches Suchen!

>> Samstag, 23. April 2011

Hömma, ich wollt Ihnen auch watt wünschen noch! Wo ich doch die letzten Wochen krankgeschrieben war, hatte ich so gaaaar keine Zeit, hehe...
Naja, nächste Woche kann ich denn bei der Arbeit wieder bissken entspannen.

Also, Ostern is schon echt klasse. Ich verstecke ja da schon wochenlang vorher allet, also nich nur Eier. Nix findet man mehr *zufrieden kuck*. Datt is voll aufwendich, Sie (Nä, ich schreib datt nich mit ä, ich denk gar nich dran, datt sieht Scheixxe aus!)! Manchmal zieht sich Ostern denn noch ziemlich lange hin, bis man denn allet wiedergefunden hat. Einige Sachen tauchen auch nie mehr wieder auf (meist Lebensmittel). Sowatt muß man auch ersma perfektionieren, nä. Weil, wenn man Sachen inner Mülltonne versteckelt, denn sin die für immer wech! Also, datt kann auch nich jeder so gleich auf Anhieb.
Ich hab mal vor Jahren eine Scheibe Schinken auf der Dunstdingens versteckelt - die pappt da allerdings immer noch!


Sie! Wenn ich mir datt hätte aussuchen können, wäre ich wohl Profiversteckerin geworden. Neben der hauptberuflichen Klofinderin hätte ich denn ein nettes Zubrot gehabt, säsongtechnisch gesehn...
Aber früher, als ich soweit war, mußte man watt Anständiges lernen! Watt für mich heute klartextlich heißt: "Viel Arbeit (viel Ehr, hehe) - wenich Kohle." Hmmm....aber egal, Hauptsache glücklich *grummel*!

Nä, hömma, wo ich so drauf raus wollte - denken Sie an Ostern auch ma dran, wie datt damals so war! Da hatte man gar nix! Un schon gar nix Buntes! Geschweige denn Eier!
Deshalb schenk ich Ihnen heute einen wunderbaren Görlie-Blumenstrauß und datt Häsken darf auch  nich fehlen.


Und wünsch Ihnen eine gute Zeit! Sonnige und fröhliche freie Tage mit lecker Sachen und netten Leuten. Bis die Tage! Passen Sie auf sich auf!

Read more...

Täterätäh! Se Winners ahr....

>> Freitag, 15. April 2011

So, die feierliche Verlosigung is nu vollbracht. War gar nich so einfach...Liesbeth hatte (wie vermutet) keine Lust....Semmel-Mimi kramt immer ALLES auf einmal raus un schleppts wech....Cosililli war verschwunden, un Ehemann mußte ich quasi zwingen, die Ziehung letztendlich vorzunehmen - Jessass, is der Mann immer NERVÖS!

Gut... vielleicht hätte ich warten solln, bis man wußte, wer der Mörder is. Aber ICH weiß datt eh immer schon gleich am Anfang, un denn fang ich an zu zappeln. Die meisten Krimis sin doch so voll durchschaubar!
Pfft! Naja, jedenfalls hatter datt nu geschafft un vier Lose rausgezogen, watt ich natürlich allet fotografisch dokumentiert habe....beziehungsweise so lange, bis mein Akku abgekackt is, öhm, tje.

Nachdem ich den anneren Akku reingepopelt hatte, mußte ich feststelln, dass der auch leer is!
Aber ich hab ja allet schiedsrichterlich überwacht, is also völlich legal abgelaufen, die Ziehung...
Uuuuun hiiiiiiiiiiier sin diiiiiiiiiiieeeee Gewiiiiiinnnerrrrrrs *kreisch*!
Die Frau Ganz Bodenständig! Ihre Adresse habbich ja von Dawanda, also, glaub ich fast sicher bestimmt...
Myyyyriiii! Von Myriamkreativ. Hömma, Deine Adresse habbich nich! Bitte Mail schicken, ja? Hoggeldibobbels *plärr*!
Hach, datt Irmili! Hömma, Deine Adresse habbich ja auch, nä!
Un zuguterletzt, der Trostpreis geht aaaaaaaannnn:
Ja, an die Mia vonne Schnackbar. Nu hasse doch ma gewonnen, Mialein, gell! Der Ehemann hat fein gezogen. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen!
Die annern solln nich traurich sein. Am liebsten würd ich Ihnen allen watt schicken. Aber so is datt nunma bei ner Verlosung. Danke fürs Mitmachen!

Getz geh ich ma überlegen, wer watt kriecht, hehe... Spannend! Ich wünsch Ihnen allen ein wunderprächtiges Wochenende! Mit Sonnenschein un guter Laune un netten Erlebnissen.
Bis baahalld!

Read more...

Dann hasse Weihnachten verpennt....

>> Donnerstag, 14. April 2011

Gun Tach! Sowatt aber auch! Nu habbich glatt meinen gestrigen Bloggeburtstach verpennt un zwar im wahrsten Sinne des Wortes.
Ein gewisser Herr Morpheus wiegte mich in seinen Armen *hüstel*, äh, ja, lassen wir das...
Jedenfalls war datt nu gestern un heute is ein Tach nach gestern, also quasi zu spät. Watt mir jedoch völlich egal is. ICH feier, wann ich will! Un lade SIE ein!
Prizzelbrühe steht kalt. Gläser stehn rum. Ein kleines kaltes Büffett möchte vernascht werden. Ja, also die Sachen da drauf...
Amüsieren Sie sich!
Heute abend schreite ich dann zur Ziehung der Lostopp-Reingesprungenen und die vier (inklusive Trostpreis) Gewinner werden morgen bekannt gegeben. Die Gewinne, also die Salz- und Fefferstreuers, werden dann erst ausgewählt, da die ja zu der jeweiligen Person passen müssen, nä!
So, ich bin nu voll in Partylaune *Papphüte un komische Tröten austeil* un ich hoffe, Sie erscheinen zahlreich. Liesbeth is auch schon da un hattet sich aufm Tisch bequem gemacht. Ein paar Katzenhaare werden ja schon nich stören. *Tröööööööööt*!
Watt ich noch sagen wollte: Ich LIEBE SIE! Alle HUNDERT! Danke, datt Sie nu ein Jahr mit mir durchgehalten ham. Quasi durch dick un, öh, dick mit mir gegangen sin! Datt muß ja auch immer ma gesacht werden. Un nu wird gefeiert!

Read more...

Abschied von Tap un Tapper...

>> Samstag, 9. April 2011

Huhu! Hier binnich schon wieder. Mir is stinkelangweilich. Ich hab getz genuch ausgeruht un bin extremst zappelich nu. Datt Wetter draußen macht Laune....
So kommen Sie nu in den Genuß, öh, meinen Abschied von Tap un Tapper live mitzuerleben. Tap un Tapper sin meine Unterarmgehstützen (Voll der Profiausdruck *gibbel*), die mich seit nunmehr nahezu zwei Jahren immer wieder mit Grauen erfüllt ham, weil ich ja wußte, datt ich sie wieder würde rauskramen müssen.
Getz werden sie aber endgültich irgendwo gebunkert, falls mir ma datt harte Brot ausgehen sollte un ein Einbrecherspackn blöd genuch is, hier reinzuschnein, hehe.
Auf Wiedersehn, Tap un Tapper *kreisch* - ich werde Euch kein bissken vermissen!

Ja, wie Sie sehn, habe ich auch hier keine pinkfarbenen gekriecht, nä! Die hat sich ne annere Dame gekrallt, die schneller humpeln konnte als ich. Sagense ma, da kommt man sich vor wie früher beim Sommerschlußverkauf anne Grabbeltheke. Ich hasse ja so Grabbeltische wie die Pest, ja! Öh, wo war ich?
Zum krönenden Mittelschluß zeig ich Ihnen noch mein Bein. Is datt schwierich son Bein zu fotografieren, also datt eigene! Obwohl ich fotografisch ja einiges drauf habe, nä! Aber egal, ich erkläre einfach denn noch textlich watt dazu:
Waaaaaaaaaaah! Äh, also normalerweise sieht dieses Bein schon besser aus. Vielleicht ham die mir auch datt falsche mitgegeben, man weiß es nicht. Jedenfalls habe ich 6 (in Worten SECHS! *schrei*) mehr oder weniger lange Schnitte, wo denn der ganze (GEKLAUTE!) Metallkram rausgepopelt wurde. Seitlich den langen Wadenbeinschnitt habbich nich aufs Bild bekommen, hmmm. Also, da war da son Marknagel, der war 34 Zentimeters lang un 8 Schraubens (plus einer, die schon in meine Schublade rumgammelt) un Wadenbein denn noch ne Platte von 20 Zentimeters. Alles wech! Bäh!
Montach kriech ich die Fädens gezogen un denn is Ruhe im Kartong! Endlich!
Sie! Ich kann sonne Beinbrechung  nich empfehlen! War ne Scheixx-Idee! Lassen Sie das besser! Bitte!

Ja, mein spezieller kleiner Dank geht grade an eine ganz besondere Dame, die mal bei mir im Zimmer lag un mir voll den Horror vor der Drainage-Entfernung am Knie gemacht hat. Danke, Du dumme Nuß! Ich hab so gezittert, dass datt ganze Bett gewackelt hat, ja! Da sacht denn der Art...äh, Arz...., also der Doktor sacht denn: "Tief einatmen un ausatmen" Un ich hyperventiliere schon fast un kreische den an, wann er endlich ma anfangen will, dabei is der schon längst wieder wech, ja! PAH! Datt war doch GAR nix! Eine Indianer-Hexe kennt keinen Schmerz *Backen aufblas*....
Also, keine Angst, datt is gar nich schlimm, ja! Aber lassen Sie datt trotzdem lieber.

Zum getz doch Abschluß zeig ich Ihnen noch paar friedliche Fridolin-Bilder. Datt hammse sich verdient nach all dem Gemetzel.

Der Fridolin un die Dodos ham ne ganz schöne Sauerei angerichtet auf meine Terrasse. Nächste Woche wern denn ma die Ärmels hochgekrempelt un denn wird mit Hochdruck allet wechgepustet.

Ich wünsch Ihnen ein wunderbares, sonniges un fröhlichet Wochenende! Sollte Ihnen irgendwo ne humpeliche Hexe mit leicht zerdetschtem Hut begegnen, laden Sie sie doch auf nen Eisbecher ein. Kann nich schaden, nä! Vielleicht liebt Sie sie ja denn....

Read more...

*Seufz* - ich bin beklaut worden!

>> Mittwoch, 6. April 2011

Huhu *mit Krücken wink*! Da binnich wieder! In alter....., äh, tje, also in altem Alter, nä!
Ich denk ma, die im Krankenhaus warn so voll eingeschüchtert von der Phalanx an mitmenschlichen lieben Mitmenschen, die bei mir warn, datt die tatsächlich allet, watt man so braucht zum Weiterleben in mir drinne gelassn ham. Scheinbar auch anner richtigen Stelle...
Nuuuur, mein ganzet Metall is verschwunden *schrei*! Dabei wollte ich datt doch für SIE fotografieren!
Mistn!
Naja, zeig ich Ihnen halt ma mein Bein, nä! Et is also noch da quasi, aber derzeit etwas nutzlos...*mit Krücke auf Tisch hau*! *Ziemlich muffich auf Bein glotz* - ach nä, hömma, datt is ja wohl unzumutbar. Sowatt kann ich Ihnen nich zeigen!
Ich bin schon watt beleidicht, datt die so gar nich auf mich gehört ham, die Ärztens. ICH wollte pinkfarbene Kompressen mit Glitzersteinskens. Datt is doch wohl nich zuviel verlangt? Datt is nu nich ma ANNÄHERND pink un Glitzersteinskens sin auch nich...
Ich verfasse grade nen Schreiben an den Bundesgesundheitsdingenskirchens un beschwere mich, weil so geht datt nich.
Wenn die Kassen sparen müssen, denn bitte nich an UNS un unsere Beinverbindungen! Un an annere unsere Sachens auch nich.


Nuja, man wird ja ganz schön bescheiden so nach sonne Beinaufschneidung, ja. Wenn man denn über alle Backen strahlt, bloss weil man et in einer halben Stunde geschafft hat, sich den Socken selber anzuziehn....
Ich bin noch bissel lädiert, aber bald werde ich Sie wieder mit meine Geschichten nerven anregen! Versprochen!
Nun nochmal vielen Dank an Sie alle für Ihre lieben Wünsche un fürs Dasein un ein ganz herzlichet Willkommen meinen neuen Lesern! Die 100 is erreicht. Et gibt also am Bloggeburstachsverlosungsdingens noch nen Trostpreis. Ich freu mich!
Nu muß ich wieder Beinchen hochlegen, datt sieht aus, als hätten die da nen Ballong reingepackt. Hmm, der is ja bestimmt auch nich pink! *griesgrämich stier*...Äh, naja. Wir sehn uns! Ich liebe Sie auch immer noch. Also is zumindest ma datt Herz anne richtige Stelle geblieben.

Read more...

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP