Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Es is soweit - Krankenhaus, wäääh!

>> Montag, 28. März 2011

Hömma, Sie erinnern sich? An hier?  http://jungferinnot.blogspot.com/2010/10/sonntagsgezeter.html

Nu isset also soweit. Donnerstach muß ich innet Schlachthaus Krankenhaus un Freitach komm ich unters Messer. Sie erinnern sich auch, datt Sie mir versprochen ham, vorbeizukommen un drauf zu achten, datt die nix rausmachen, watt Ihnen nich gehört, ja? Also, ich zähl auf Sie! Bis dahin habbich noch einiges zu tun....aber eigentlich tu ich nix, außer mich fürchten. Ich meld mich wieder, wenn ich zurück bin.
Passen Sie bis dahin auf sich auf un kucken Sie denen gaaaanz genau auffe Finger, ja?
Danke, datt Sie bei mir sin!

Read more...

Wursztens Erster Bloggeburtstach am 13. April 2011

>> Dienstag, 22. März 2011


Genug geschwiegen. Dazu sag ich auch nochma watt später....wenn ich nich mehr sonne große Traurigkeit im Herzen habe...

Es wird nu aber ma Zeit, datt ich wieder ein bissken Mitmenschlichkeit inne Welt trage. Un watt wär besser dafür geeignet als mein höchstselbstlicher Bloggeburtstach. Tja, da staunen Sie, meine allerliebste Rettungscrew - auch die Frau Wurszt tummelt sich nu schon seit fast einem Jahr inne Bloggergemeinde so rum!

Nu habbich mir echt so zwei, drei bis fünf Gedanken gemacht, watt ich Ihnen da so präsentieren könnte, anläßlich dieses denkwürdigen Tages. Nuja, nett wie ich bin habbich denn, als ich fertich gedacht hatte, entschieden, datt, DATT *hemmhemm*.....*hemmhemmhemm*...*hüstel*....
*brüll*: "Sachma! Klappt datt vielleicht heute noch mit dem Trommelwirbel?"
*Trommelgewirbels*!
Ah, danke, na endlich! Also, äh, war ich schon soweit, datt ich Ihnen erzählen wollte, watt ich mir ausgedacht hab? *Schnell ma nach oben scroll*....Ahja, also, DATT ich Ihnen watt schenken will.
Klasse, watt? Un zwar machen wir datt so *verzweifelt in Zettelwirtschaft rumwühl*....
Ja, wir machen datt so, datt SIE hier watt reinschreiben tun und ICH mach denn Lose un LIESBETH oder vielleicht auch EHEMANN (Liesbeth mag nämlich meistens nich) zieht dann 3 (in Worten DREI *plärr*) Lose mit Ihre Namens drauf un denn bind ich die an Ballongs un schick die nach Hintertupfing.

Na? Is datt watt? Hömma, Sie dürfen ruhich watt lauter applaudieren. Ich hab mir da echt lange den Kopp drübber zerbrochen.....
Achnee, datt war ja der vorletzte Entwurf. Na sowatt, da sin mir doch  meine Zettels durcheinander geraten irgendwie....
Ah, hier hamwers ja! Also, datt war so: "SIE schreiben hier watt rein, nä! Wennse wolln könnse mich auch verlinken, müssense aber nich, ich schnall datt nämlich eh nich mit de Verlinkerei so dolle. Denn am Stichtach mach ICH Lose un irgendjemand zieht dann 3 (in Worten DREI) Lose ausm Topp un denn gibbet ganz dolle Preise *strahl*. Un zwar gibbet Salzstreuers oder Fefferstreuers von dem Adam un der Ziege! DREI Stück! Also, für jeden eins! UND, wenn ich bis dahin 100 Milljohnen Lesers habe, gibbet noch nen Trostpreis. *Auf Leserzahl stier* - watt SO WENICH?
Nagut, wenn ich bis dahin ebend 100 (in Worten: einhundert) Leser habe oder auch nich, denn gibbet noch nen Trostpreis.

Ja, datt wars. NU dürfen Sie applaudieren. Ich hör nix! Ich HÖR nix!
Ach, un noch watt - wer schon bei mir liest, kommt zweima in Pott. Also, so die Stammlesers. Datt macht man so.
Wenn Sie datt nu allet gelesen ham un tatsächlich mitmachen, denn ham Sie eigentlich schon nen Preis verdient, hehe. Aber nich von mir. Ich werd datt an die Politik weiterleiten. Die machen ja grad Wahlkampf, da könn die ruhich auch ma watt rausrücken. Sie, ich find datt schon grenzwertich. Ich geh immer zum wählen, hab aber noch nich EINMA wenigstens nen Lutscher gekriecht oder irgendwatt, pfft...Un aus den Zetteln kann man gar nich gut Schiffkens basteln, weil die nich datt richtige Format ham. Sacht aber nie jemand watt, nä! Komisch....
Also nu legense ma los, die Zeit läuft ab JETZ!

Read more...

Schweigewoche

>> Mittwoch, 16. März 2011

Liebe Mitmenschen - mir fällt gar nix ein momentan. Angesichts der vielen schlimmen Nachrichten in den letzten Tagen, fühl ich mich wie gelähmt.
Sie verzeihen mir, wenn ich eine kurze Auszeit nehme. Grade jetzt sehn ich mich nach Farben - der Frühling steht fast vor der Tür. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass es nun in einem anderen Teil der Welt so viel Unglück gibt.
Im Herzen bin ich bei Ihnen! Passen Sie gut auf sich auf!
Mögen die Drunis Sie beschützen. Bald werden diese Zwei nämlich auswandern...

Read more...

Swingerparty, hmmm...

>> Freitag, 11. März 2011


Puh, grade noch zu Ihnen geschafft diese Woche. Ham Sie allet gut überstanden?
Hier wars gradezu beunruhigend still - die warn wohl alle woanders. Naja, heb ich die Bongbongs eben für nächstes Jahr auf. Datt is ja datt Schreckliche  Gute am Karneval - er kömmt jedes Jahr wieder....

Unlängst erreichte mich eine Email-Nachricht von einem gewissen Herrn P. Herr P. schrob, er wolle mich zu einer Swingerparty einladen. Nett, oder? Ich kenne Herrn P. nich, aber ich möchte ihm hier in einem offenen Brief antworten, wenn ich darf:

"Lieber Herr P. - vielen herzlichen Dank für die nette Einladung zu Ihrer Swingerparty! Leider werde ich nich kommen können, da ich grade ma so mit Ach un Krach nen Walzer hinkriege. An Silvester wage ich mich denn auch schon mal annen Foxtrott, nachdem ich etwas, ähm, Alkohol zu mir genommen habe. Die Sache ist nämlich die, datt ich zwar nur zwei Beine habe, diese jedoch beim Tanzen meistens etwas durcheinanderkriege, so quasi eine nicht homogene Mischung ergeben die denn - un wenn mir denn noch die Beine von meim Tanzpartner in die Quere komm, geht datt auch oft tragisch aus. Un oben rum wackelt allet auch noch irgendwie selbständich vor sich hin. Kann man schwer schriftlich beschreiben - ich müßte Ihnen datt zeigen, aber dafür dscheniere ich mich zu sehr. Wir kennen uns ja noch nich sooo gut.  Hinzu kommt noch, datt ich auch keine so flutschichen Schuhe besitze. Meine Schuhe flutschen einfach nich auffe Tanzfläche, watt datt Ganze auch noch erschwert.

Wenn meine Omma allerdings noch leben würde - die war eine Stimmungskanone watt swingen angeht. Die konnte swingen auf Teufel komm raus. Datt war ihre Lieblingsmusik! Ich hab als Kind immer ganz dumm gekuckt, wenn Omma loslechte un ihre Beine so geschwungen hat, richtich doll im Takt. Datt is übrigens auch die Omma mit den Schlüppers zu Weihnachten. Also, eine echt patente Frau, die ich sehr vermisse!
Herr P.! Ich hoffe, Sie sin nich allzu traurich. Sie werden bestimmt noch eine annere Tanzpartnerin finden. Hochachtungsvoll Ihre Ismi Wurszt."

Ja, so, datt war datt. Keine Ahnung, wie Herr P. darauf kam, datt ich tanzen könne. Swing is ja nu auch nich grade der leichteste Tanz. Am besten beherrsche ich ja so die Einzelwackeltänze - wenn man sich nich so an einem festhaltenden Partner orjentieren muß. Im Zappeln binnich nämlich richtich gut. Aber zu einer Zappelparty wurde ich noch nie eingeladen *seufz*.

Watt mich wieder an Happy Feet erinnert - ein wunnerbarer Film! So ähnlich dürfen Sie sich datt bei mir vorstelln. Zappelfeet eben...

So, nu ich zappel getz ma haushaltstechnisch los, weil mein Bügelberg wieder unerreichbare Höhen, öh...

Ich wünsche Ihnen ein Superwochenende! Vielleicht kann ich ja Ehemann zu einem Ausflug überreden, hehe...Passen Sie auf sich auf!

Read more...

Gute Laune Mucke

>> Freitag, 4. März 2011

Huhu, ich bin ma ganz kurz ma da. Weil  heute war wieder ma son Tach, Sie, ich sach Ihnen, wo so gar nix gelingen wollte un will.
Un weil ich weiß, dass datt auch so manch Annerem momentan so geht, will ich Ihnen hier mein absoluuuutes Gute Laune Lied ma hinstelln. Da fang ich denn immer gleich an zu wackeln un zu grinsen. Tje, hier isses.


Also, schön wackeln un lächeln. Allet wird gut!

Read more...

Alte Weiber? Wo? *Schrei*!

>> Donnerstag, 3. März 2011

Hömma, Sie wunnerbare Menschen, Sie - et scheint, als würde ich ja nur noch einma die Woche dazu kommen, Sie vollzulabern zu informieren. Aber an einem solchen Tach *nach oben deut* muß ich ja wohl auch ma watt sagen, nä!
Heute is der Tach, an dem die holde Männlichkeit ihre ungeliebten Weihnachtskrawatten loswerden kann - sozusagen sümbolisch - watt datt jedoch fürn Sümbol sein soll, darüber möcht ich getz bitte nich nachdenken müssen *entsetzt kuck*...

Also, ich bin ja eher so muffelich watt datt ganze Karnevalsgedönse angeht, weil als Spitzenfachkraft hat man eh nich viel zu lachen un auch nur sehr wenich bis gar kein Humor - wegende Seriosität un so.
Ich hab auch so schon datt ganze Jahr mit genuch Pappnasen zu tun, datt ich diese Narrenzeit nich unbedingt auch noch brauche *ma ganz muffelich kuck*. Aaaaber, weil datt mich ja nunma innet Rheinland verschlagen hat *kreisch un vorwurfsvoll nach Ehemann-Bild schau*, kriech ich nu die volle Karnevals-Breitseite ab, hehe.

Falls Sie den Fasching un seine Auswüchse lieben, wünsche ich Ihnen recht viel Spaß un Munterkeit un so - übertreiben Sie datt nich mit dem Alkohol, weil sonst kommt schon bald nen Kater vorbei, der allet annere als schmusich is. Diese Zeit is eh viel zu kurz *stöhn*, also schaun Sie ma, dattse voll auf Ihre Kosten kommen. Ich werde hier sein, wenn Sie zurückkommen, ob mit oder ohne Katzentier. Un ich werde nur ein klitzekleinet Bissken hämisch sein vielleicht...Ich liebe Sie ja schon, aber Schadenfreude, hmmm...Neee, machense ma, ich gönn Ihnen datt von Herzen!

Ich hab mich ja nach reiflicher Überlegung spontan dazu bereit erklärt, meinen einen Kollegen am Rosenmontach un Faschingsdienstach zu vertreten, damit der auch ma die Sau rauslassen kann (ich wußte bis dato gar nich, datt der eine hat - fühlt sich so ein einzelnes Schwein nich sehr alleine? Is die sonst immer nur eingesperrt? Fürchtet die sich nich bei all dem Tammtamm? Ich muß ma irgendwie da ne Stippvisite machen. Watt essn so Schweine denn gerne?).

Um nun der Sache gerecht zu werden, habbich meine Red-Nose-Day-Nase rausgekramt un werde diese dann tragen. Ummen Hals - weil auffe Nase kriech ich so schwer Luft dann. Aber nur wenn datt Gummiband über den Hut geht. Vielleicht werde ich auch ein bis zweimal lachen, mal sehen, kommt ganz auf die Situation an. Man is ja da flexibel als freiberufliche Hexe. Un wenn dann der Zuch anne Firma vorbeizieht, werde ich über de Brüstung lehnen un mit Kundenbongbongs schmeissen - man weiß ja schließlich, watt sich gehört. Ich mag eh nur die roten, et sin noch jede Menge gelbe un grüne da.... Wissen Sie vielleicht, ob man da auch Kekse schmeissen kann? Ich hab da sonne Weihnachtsdose entdeckt, die war ganz in Vergessenheit geraten, hmmm. Is ja schon aufregend irgendwie *zappel*.

Liesbeth geht übrigens als Kugel, also so als Fellkugel - ballmässich gesehn. Sie übt schon ganz lange dafür.

Ich persönlich bin ja überzeugt davon, datt wir ganz viele Guttenbergs zu sehn kriegen werden dies Jahr. Dabei war einer schon genuch, nä, also sacht man so, ich versteh ja da nich viel von! Warum der seinen Doktor abgeschrieben hat, kann ich echt nich nachvollziehn. Datt is doch son kurzet Wort! Hätt der doch auch selber schreiben können, so aus sich raus. Bei dem Wort Artz, äh, Artzt, hmm, Arzt is datt schon watt anneres - weil da weiß man nie wieviele Tehs da hinkommen un wo. Datt hätt ich getz schon eher verstanden.

Eigentlich is ja die gesamte politische Szene schon faschingstechnisch sehr reizvoll...Da kann man toll watt draus machen. Kuckense ma grade - wenn ich sooo kucke, seh ich fast aus wie die, öh, na! Die..., hach wie heißtse noch gleich? Die immer mit dem Hosenanzuch da! Also, der ihren Dschob könnt ich grad auch noch machen, Sie! Ich kann ja mit Geld auch nich umgehn, hmmm....
Darf man da so im Bundestach auch mit Hut? Man sieht da ja nie Leute mit Hut, nä! Ich würde da son ganz neuet Flähr reinbringen. Un son Nickerchen ab un zu könnt mir auch nich schaden, wo ich doch immer so zappelich bin. Also wenn die annern dann immer so reden an dem komischen Pult, könnt ich denn ma die Füße hochlegn. Ich wüßt auch schon ganz genau, watt ICH da so erzähln könnte, wenn ich dann ma dran bin - am Pult. Wie oft muß man denn da so? Kennen Sie sich da vielleicht mit aus? Aber wie kam ich da getz drauf? Achja - alte Weiber, ähm...

Mir is ja der Altweibersommer prinzipiell lieber, aber mich fracht ja wieder keiner. Wobei mir auch die Frauenquote so innen Sinn kommt. Sie! Watt is datt eigentlich? Weil wenn datt so is, datt dann mehr Frauen inne Firma wären, dann wär ich voll dafür. Denn könnt der Kollege auch öfter ma sein Schwein ausführen. Man muß ja aber vorsichtich sein mit sowatt. Weil, puff! Auf einma sin denn irgendwelche Frauen da un die kann man gar nich brauchen so viele. Ich mag ja Frauen - schon rein solidarisch gesehn. Nur Männer mag ich eben auch. Weil wer soll denn sonst die ganzen schweren Kisten tragen?
Sarkastisch? Ich? Wer war datt? Wer hat datt gesacht? Ich war datt ganze Jahr noch nich krank *empört kuck*! Un sowatt kriech ich auch nich! Weil ich stets nen Unnerhemd trage! Meine Omma hat mir ja früher zu Weihnachten immer auch so Schlüpper geschenkt, so große - kennen Sie die? Heut bin ich dankbar dafür. Die trag ich getz auf. Allerdings, die Marzipanschokolade, die ich auch noch bekommen hab, die habbich damals schon gegessen *seufz*.

Ach, hömma, derjenige, der über den Suchbegriff "Was ist ein Preisstrahl?" auf mein Blog geraten is: Ich hab keine Ahnung, watt datt sein soll - bin ich vielleicht der Herr Gockel! Aber wenn Sie hier Pipi hinmachen, denn kriegen wir Streit!

In diesem Sinne - Helau un Alaaf!
Wir sehn uns nächste Woche in alter Frische hoffentlich! Wo immer Sie auch hingehn - ich liebe Sie wie Sie sin, auch wenn Sie dem Karneval frönen.

Read more...

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP