Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Buuuuh!

>> Sonntag, 31. Oktober 2010

dkjdkdlaiehrnnvjkleie - Huch! Getz war mir der Hut über de Augens gerutschelt *blinzel* - äh, hoffentlich sinnse nich zu dolle erschrocken, hehe...
*Mißtrauisch auf letzten Post glotz* - nasowas, man könnte ja fast schon sagen: Immer wieder sonntags, pffft...

Eigentlich habbich Ihnen schon lange nich mehr gesacht, datt ich Sie liebe, is aber so, ja? Vielleicht könnse datt grade auch gut brauchen.
Also, heute is ja Dingens, Samhain, Halloween un so, kennse ja, nä?

Liab, der kleine Geisti, nä, der is von Lilli von Queenoffrogs - ich liebe den! Achso, eigentlich wollt ich noch nen bissken rummaulen, weil so viele Leute so Anti-Halloween-mäßich drauf sin. Hömma, ich klingle mir die Fingers wund un kriech denn keine Süßigkeiten? So geht datt nich! Machen Sie mir gefälligst auf, wenn ich schon komme, ja? Wo ich Sie doch liebe *schrei*! Ich hab ja auch watt für Sie, wenn Sie kommen....Moment ma grade... ("Watt hasse gesacht *kreisch*? Datt is nur für Kinders? WAATT? Quatsch, hömma, datt müßt ICH ja wohl wissen!") - Tschuldigung, kleine Unterbrechung....
Ja, hier nämlich:
Nanu, wassn dass? Hömma, wer hat Lüdi rausgelassen? *Pflück*! So! Also, hier:

Da dürfen Sie sich von nehmen. Aber jeder nur EINS, ja?

Un außerdem ham Hexen da ja sonne Tradition, also datt hat ja wohl mit heidnisch gar nix zu tun, weil die Kirche hat ja viele "heidnische" Bräuche einfach kopiert, is aber auch egal, weil heut nacht, da wandern die Seelen un ich hab dann eh keine Zeit mehr, weil ich hier quasi der einzige Wegweiser bin. Un denn muß ich noch für Proffiant sorgen un für watt zu essen un zu trinken. Also, wenns denn dunkel wird. Deswegen komm ich ja auch jetz schon, Süßigkeiten sammeln. Nur, dass Sie bescheid wissen, wenns getz klingelt, denn bin ICH datt!

Wer nix Süße mag, für den habbich ein einzigartiges Natur-Phänomens-Bild: Ein Zipfelmond! Kommt nur alle Jubeljahre mal vor *seufz*:
Ich brauch ne neue Kamera....

So, ich muß denn los. Ach übrigens: "Do as ye will an ye harm none!" Datt is auch mein Motto als Hexe. Brauch ich eigentlich gar keine zehn Gebotens mehr theoretisch. Also, ich will ja hier nich so mit Blassfehmie ankomm, datt liecht mir nich. Ich bin ja schon gläubich nämlich, aber naja, so: Datt machen, watt man will, solange man niemandem und nichts schadet, is doch schon mal nen guter Anfang, oder?
Also, wir sehn uns ja gleich, nä?

Read more...

Sonntagsgezeter

>> Sonntag, 24. Oktober 2010

Halloohooo, Sie! Da binnich. Ich wollt Ihnen ma watt zeigen. Diese Schraube, obwohl nicht locker, wurde mir letztes Jahr aus dem Bein entfernt:

Cool, nä? Hömma, fragen Sie nich! Ich erzähls Ihnen trotzdem. Hmm, ich hab nämlich gemeint, ich müßt mir ma datt Bein brechen. Ein mißlungener Einbruchsversuch im eigenen Haus (Schlüssel steckte von INNEN *kreisch*), brachte datt irgendwie so mit sich. Waden- und Schienbein hin. Getz befindet sich noch so allerhand Edelmetall (abzüglich Schraube) in meinem Unterschenkel und die Ärzte gibbeln schon, weil die datt wiederhaben wollen. Unverschämtheit! Ich wollte eh lieber Gips, wegende schicken Signaturen un Bildchen vom Besuch, ja?

Ich sach Ihnen datt, boah, weil vielleicht fällt denen dann ein, datt die noch annere Sachen so gebrauchen können, die se denne so ong passong in meinem Körper finden. Wer weiß datt schon, bei der heutigen Lage, nä? Wenn die einen ma inne Griffel ham. Ich bin ja denne nich so direkt einspruchsfähich - und deshalb verlass ich mich da auf Sie. Also, ich sach Ihnen denn bescheid, wenn datt soweit is, ja? Un, wenn ich dann in genanntem Zeitraum nich wiederkomme, denn müssen Sie ne Razzia da machen. Und wenn dann so Sachen da rumliegen, die aussehen, als könntense mir gehörn, dann tun Sie bitte watt? JA? Ich weiß nich, watt, aber irgendwatt *schrei*.

Ach, un nehmense bitte die Frau Großmutter mit, weil die kann datt dann wieder in mich reinnähn. Die kann datt!
Abgemacht?
Äh, ja, datt dauert noch, aber ich wollt schonma rechtzeitich bescheid sagen.
Hömma, Freitag morgen, da habbich vom lieben Gott ne tolle rosa Wolke geschenkt bekommen:
Dafür hat Mister Frost, die Schweinbacke, der, äh, Dingens, mein Autochen angepustet. Baaah, war datt kalt!
 
Ich hab so gebibbert, datt ich mir dann gleich ma mein Wasser auffe Tastatur un auf sämtliche so rumliegende Schriftstücke gekippt hab, ja? Klassetach war datt. Um mich vollends aus dem Gleichgewicht zu bringen, habbich denn noch auffe Schnelle unser System abgeschossen. Supertach!

Hömma, ich glaub, getz wirdet Zeit für mein Lottogewinn. Ich wär denn ma soweit, ja? Weil ich weiß echt nich, wie lang ich die Stellung noch so halten kann....
Ich sach Ihnen, da gibbet dann ein Fest für Sie alle! Datt wird klasse!

Ich wünsch Ihnen noch watt, ich geh getz ma kucken, watt ich noch so zerstören kann. Passen Sie gut auf sich auf!

Read more...

Alles Herbst oder watt? Fensterkuck und hartes Brot

>> Donnerstag, 14. Oktober 2010

Huhuuu! Ham Sie mich schon vermisst, ja? Also, ich Sie schon nämlich. Deshalb komm ich heut ma angerauscht, obwohl ich eigentlich gar keine Zeit habe, tja, so is datt mit der Liebe. Da nimmt man sich einfach ma die Zeit.

Also, der Herbst is ja nu nich unbedingt meine Lieblings-Jahreszeit, nä? Weil, puh, da kommt nämlich der Winter hintendranne, und der is mir einfach immer zu lang. Ich kann Schnee wohl gut leiden, aber nur wenn ich den nich schippen muß...und nur so um Weihnachten rum und nur wenns kein Matsch is und nur wenn er schön flöckig is. Ja, aber ich schweife ab. Datt is hier nu mein Fensterblick im Herbst:

Hach, kuckense ma, da unten inner Ecke is mein kleinet Autochen - Annabelle - wie liab, ja? Wie Sie so schön sehen können, wohne ich so oben also am Hang und kann ganz dolle runterkucken also ins Tal *seufz*...Wissen Sie, das Doofe is nur, wos runtergeht, muß man auch wieder hoch und datt kann ganz schön anstrengend sein. Wenn Sie mich mal besuchen kommen, werden Sie ja sehn. Achja, un die Handbremse am Auto immer schön festziehn, nä? Öhm...Ich weiß, wovon ich rede. Mir is da ma son runder kleiner Käse runnergepurzelt beim Ausladen un denn is der also Kilometerweit ins Dorf runnergekullert wie in der Werbung, bloß datt ich den nie mehr wiedergekriecht habe. Vielleicht hat der ja ein anderes nettes Zuhause gefunden.

Und weil ich grade so am Fotografieren bin, hab ich Ihnen noch meine herbstliche Tischdeko auffe Dings gebannt. Also mal ein Herbstbild ohne Hundekacka, auch watt Feines.
Ja, das muß so drunter und drüber, damit datt aussieht, als gehört datt so. So spontan zusammengeworfen, datt nennt man, äh, spontan zusammengewürfelte Deko. Hmmm *skeptisch kuck*, hömma, datt so mittich unten, datt is ein braunes Filzblatt, ja? *Schrei* - nich, dass Sie da auf dumme Gedanken kommen...

Un wos mir da so herbstlich war und weil datt abends schweinekalt wird, habbich ma nen Brot gebacken. Und nu stelln Se sich ma vor, datt is steinhart geworden *schluck*. Und Rammseldibammsel habbich ne neue Erfindung gemacht, ja? Ich steck datt Brot auf nen Stab, un wenn denn jemand kommt, also son Einbrecher oder Politiker oder watt weiß ich, denn "Zackbumms" kriecht der mein Brot auffe Rübe. Et is nu quasi ein Selbstverteidigungs-Brot geworden. Vorher habbich mir aber noch ein kleines Stücksken einverleibt - hab ja nächste Woche wohl wieder Zahnarzttermin, nä?

Watt war noch so? Aaaaaach! Hömma, datt Kröti, die herzallerliebste Paderkröte hat mir watt geschonken, watt ich Ihnen doch schon gaaanz lange zeigen wollte.
Datt is mein Besi *seufz* - isser nich sowatt von wunderbar? Er ruht sich grad aus auf meim Superklassekissi von der Frau Großmutter. Hömma Sie! Besen braucht eine Hexe ja sowieso. Aber ich verrat Ihnen watt, wo wir ja nu bald wieder Geisternacht haben. Besen halten Negatives fern und Unheil ab. So isset. Sie sollten vorzugsweise aus Reisig bestehn, also so Weiden oder Birke, und denne natürlich ein gehobeneres Dasein fristen, also nich so für Hausputz benutzen. Ab und zu können Sie ja nen kleinen Besenflug unternehmen, schadet nix. Und frische Luft tut auch dem Besen gut.

So, liebe Leute, weiter gehts - ich muß noch mehr Brote backen, falls datt plötzlich sonnen Boom gibt mit meinem Selbstverteidigungsbrot, un ich bin nich vorbereitet. Und Sie wissen ja, watt morgen is, nä? *Kreisch*, vielleicht muß ich sogar wieder watt zusammenbaun *grusel*....
Ich umarme Sie, ja? Passen Sie auf sich auf!

Read more...

Ismi macht nen Ausfluch

>> Montag, 4. Oktober 2010

Herzallerliebste Lieblings-Rettungscrew - Wer hätts gedacht? Ich habe den Freitag überlebt. Wider Erwarten ohne Gehirnerschütterung, durfte ich datt Wochenende außerhalb des Krankenhauses in Freiheit verbringen, nach einem zwar arbeitsreichen, jedoch hinsichtlich Tasche-auf-Kopp ereignislosen Tach. Ich habe et sogar völlich risikofreudich gewagt, gegen Mittach den Helm mit den Katzenohren wieder abzunehmen, jawoll!
Nachdem nu am Sonntach so schön die Sonne schien, entschlossen wir uns (Ehemann un ich) zu einem Ausfluch nach Luxemburg entlang der Mosel (weil et war wieder Zeit, Koffein un Rauchwaren aufzufüllen, äh, muß ja auch ma sein).
Wir zockelten also so mit 120 kmh vor uns hin (Ehemann kann einfach nich langsam fahren, tje), als plötzlich ein Hubschrauber seine Runden über uns zog. Da sich Ehemann bester Laune erfreute un ein unversiegbarer Quell an Weisheiten is, wollte er nun meinen Wissensstand abfragen un von mir erfahren, ob mir klar sei, warum die Rotoren von Hubschraubers immer so "WappWapp" machen. Tja, äh, leiider war mir datt grade entfallen. Ehemann klärte mich also auf, datt die Rotoren sich sooo schnell irgendwie drehen, datt die denne die Schallmauer durchbrechen un dann so "WappWapp" machen. Hmmm, wow, nach einigen Sekunden beeindruckten Schweigens, wollte ich nu auch ma watt zum Besten geben un meinte, datt ich ja nu schon seit Jahren den Urschrei üben tu...Un mich deshalb durchaus in der Lage sähe, ebenfalls die Schallmauer zu durchbrechen. Rein stimmlich gesehen. Watt ich dann auch flugs anhand meines Lieblingsliedes demonstrierte....

Wissen Sie watt? Ich liebe diesen Mann! Er besitzt Nervens aus Drahtseile. Et dauerte tatsächlich nur Sekunden, bis er die Kontrolle über datt Fahrzeuch wiedergewann, kurz bevor wir mit dem Gegenverkehr kollidieren konnten. Klasse watt? *Seufz*. Hömma, wir fuhren also so in einträchtiger Zweisamkeit vor uns hin, als ich mir wieder der pittoresken Mosellandschaft bewußt wurde. Ich kenne die Strecke ja nu schon ausm Effeff, bin aber immer wieder hingerissen und bezaubert von diesen lieblichen Auen. Also bat ich Ehemann ma kurz annen Rand zu fahren, damit ich meiner vielgeliebten Rettungscrew nu auch ma watt von meine visuellen Erlebnisse präsentieren kann....
 
Hmmmmm....Also ich verfüge ja nu leider nich überne Körpergröße von 5 Meters achzich, un an dieser Stelle grade herrschte auch akuter Mangel an Feuerwehrleiters. Aber direkt hinter diesen Büschens isse, die zauberhafte Landschaft *schwör* - ich weiß, Sie können et fühlen, ja? Dafür habbich denne noch nen supertollet Bodenfoto geschossen:

Mist, die Hundekacka hatte ich beim Fotografieren wohl übersehn. Sauerei! Öh. Aber ohne wäre datt ein wunderbaret Herbstbild, ja?

Watt wäre aber ein Ausfluch ohne Kaffeetrinken? Wir hockten uns also auf ne Terrasse in Trier anne Mosel un schlürften Latte Matschatto. Nachdem ich auf meinem Klogang von einigen bissigen un tollwütigen Pinschern angefallen wurde, wars mir nach einem Spaziergang. Auch datt möchte ich Ihnen nich vorenthalten:



Jo, un weil ich immer vorsichtich bin watt so Götters angeht, hab ich auch noch gleich den Bacchus fotografiert. Weil der kriecht von mir immer den ersten Schluck, wenn ich ne Flasche Wein köpfe. Man weiß ja nie, nä?

Der kuckt da so über die Mosel mit noch so andern, von denen ich den Namen nich weiß....ham bestimmt aber auch watt mit Wein, Weib un Gesang zu tun, ja?
Warn feiner Tach so mit allem...Ich bin zufrieden un wollte Sie da auch so dran teilhaben lassen. Aber heute *kreisch* - is Montach, un ich muß nu wieder watt tun. Haben Sie eine gute Woche, ja? Ich bin voll bei Ihnen!

Read more...

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP