Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person, die nur ich hören kann - also, eigentlich, ähm, handelt es sich nur um eine Stimme - hab ich hier mal einen Blog eröffnet, obwohl ich keine Ahnung habe, was ich tue, aber der Stimme muß man gehorchen, sonst passiert etwas ganz Schreckliches.

Zum Frauentach - Eheberatung für Davongeschrittene (Teil 1)

>> Sonntag, 15. August 2010

Hömma, zum Frauentach muß ich ja wohl auch mein Senf dazugeben. Geht ja sonst gar nich. Un da fiel mir so ein, datt ich ja ma vielleicht für diejenigen unter uns, die schon länger als zwei Tage verheiratet sin, sonne Art Beratung machen könnte...

Bestimmt is Ihnen schon aufgefallen, im Laufe Ihrer langjährigen Eheerfahrung, datt es extrem schwer is, dem Gatten etwas Wichtiges mitzuteilen. Also, ich sach ja immer, datt is wie "Stille Post" mit dreitausendsiebenhundertzwölfzich Teilnehmern un meiner davon is der letzte inner Reihe un leidet an akuter Mittelohrentzündung, ja? Ich weiß ja auch nich, irgendwie...
Hömma, vielleicht interessiert es ihn ja tatsächlich nich, datt ich datt Original-Sauerkrautkuchenrezept von unsere Firmen-Zugehdame, Frau Olga Tschimirowa ihrer Omma verlecht habe, könnte theoretisch ja sein, aber ich glaube viel eher, dass der datt im Gehörgang irgendwie geschafft hat, genau den Tonfall von meine Stimme auszufaden, ja? So wie: "Achtung! Meine Olle sacht watt" - "Fade out innet Universum rein"....

Naja, ich weiß genau, et gibt auch noch langjährig verehelichte Ehemänners, die Ihre Gattin auf Händen tragen, an ihren Lippen hängen, jedes ihrer Worte ins Herz aufsaugen un sie ergeben anbeten un den Boden unter ihren Füßen küssen un so - ja? Aber watt machen wir annern Frauen, die keine Verwandtschaft in Sizilien haben, hä? Frach ich Sie!

Vielleicht sollte man dem Holden ja ma watt schenken, watt er sich wirklich wünscht. Hmm, habbich schon, oder? Hömma, kleiner Tipp: Sollte datt etwa ein Playgirl-Abo oder der neueste Pirelli-Kalender sein, dürfen Sie ihm datt Ding aber ruhig erst zwei-dreimal umme Ohren haun, bevor er datt kriecht. Datt is durchaus politisch korrekt...

Ich hab mir da sonnen Trick ausgedacht, wenn ich wirklich will, datt Ehemann mitkriecht, watt ich sage. Ich flechte schnell irgendwelche Namens ins Gespräch rein, weil der kuckt ja so gerne Formel 1 un Motorradrennens. Datt geht denn so: "Hömma (Michael Schumacher - so in Steno gesprochen, ganz schnell) wir bräuchten noch Kartoffels zu kaufen...", oder "Weißte watt? (Dottore Rossi - ganz schnell) ich geh innet Bett getz...", also nur so als Beispiel, ja?

Manchmal is datt ja auch ganz gut, datt er nich so gut hinhört, wenn ich ihm watt erzähle. Weil, wenn ich denn loskreische: "Hömma, Du hörst mir wieder GAAAAAAAAR NICH ZU!", denn sacht er entrüstet: "Wohl habbich! Wenns Dir so gut gefällt, denn kaufs Dir halt!" Hehe, dabei habbich ihn gefracht, ob er lieber Nudels oder Reis haben will zu seinem Jägerschnitzel...

Aber gut! Wenn er meint, kauf ichs mir halt! *Seufz* - Fortsetzung folgt...

13 Sagtauchmalwas:

Die Frittenfachverkäuferin 15. August 2010 um 19:32  

Da alles gesagt ist, bleibt nur noch ein :)

Ismiwurszt 15. August 2010 um 19:34  

Höhö :-) Datt hammse aber ma schön formuliert...

Frau Großmutter 15. August 2010 um 19:53  

Hastde da ma noch n Plätzken frei, in Deiner WG? Solche Antworten bekäme ich nämlich auch gern.

Juliane 15. August 2010 um 20:13  

Meiner hat auch nie zugehört, habe ich zumindest gedacht. Dabei hätte er ja gewollt, aber gar nicht gekonnt! Der Ohrenarzt hat nämlich festgestellt, dass er nur noch über 50% Hörkraft verfügt; wegen so einer Gehörknöchelerkrankung.
Seitdem ignorier ich ihn einfach.
Und er mich auch.
Klappt eigentlich ganz gut...

lavaelous 15. August 2010 um 22:03  

Ich kann dich nicht verstehen. Bin ja noch nicht verheiratet. Bei mir funzoniert der "Ehemann-Modus" ohne Probleme und bei deinem Männe sicher auch. Also, wenn Pitti mir was erzählt, kann ich die letzten 2 Minuten ohne Probleme wortwörtlich wiedergeben.

Naja ich muss aber zugeben das ich nicht mehr so genau weiß worum es ging wenn es länger als 10 Minuten her ist. *g*

Ismiwurszt 16. August 2010 um 10:51  

@ Frau Grännie - hömma, wir ham doch schon ne WG. Ein Haken hat die Antwort ja - ich muß datt immer von meim eigenen Geld bezahlen, pffft. Aber Ehemann paßt scho!

@Juliane - also ich bin mir supersicher, datt Ehemann keen Hörschaden hat, weil wenn der nämlich watt nich hörn soll un ich flüster datt drei Kilometers entfernt - DENN hört der datt! Un für Ignorieren is unser Hexenhaus zu klein. Wir müssen ja auch noch zusammen ARBEITEN *kreisch*!

@Micha - hmm, Du bist halt nich verheiratet, datt is watt anneres. Wortwörtlich? *staun*, datt bring ich ja selbert nich bei meinem eigenen Geblubbers. Toll! Ich bin beeindruckt *grins*...Un zwei Minuten können ganz schön lang sein!

lavaelous 16. August 2010 um 13:32  

pitti blubbert nicht annähernd soviel wie du *g*

Ismiwurszt 16. August 2010 um 13:46  

Na danke! Hömma, Du machst mein ganzes Imätsch kaputt, pfffrrrtt. Ich kann auch schweigen *kreisch*, jawoll! Wie ein Grab, nur schweigsamer, datt sachte ich schonma irgendwann, äh...

Shoushous Welt 16. August 2010 um 13:46  

"Naja, ich weiß genau, et gibt auch noch langjährig verehelichte Ehemänners, die Ihre Gattin auf Händen tragen, an ihren Lippen hängen, jedes ihrer Worte ins Herz aufsaugen un sie ergeben anbeten un den Boden unter ihren Füßen küssen un so - ja? ...."


Erzähl weiter, so ein schönes Märchen *seufz*

LG SHoushou

Ismiwurszt 16. August 2010 um 14:44  

Tja, liebe Shoushou, datt mit den Märchen, hmmmm - Du hast ja auch den Rest des Satzes einfach unterschlagen mit der Verwandtschaft aus Sizilien, nä, *grins*....träumen wer einfach weiter, die Hoffnung stirbt zuletzt sacht man ja so.

Lavaelous 16. August 2010 um 15:34  

ICH? Ich mache nie nüschts kaputt, das war schon so als ich gekommen bin. Ehrlich! Wirklich! Das kannste mir glauben!

Meise 16. August 2010 um 21:53  

Hihihi, genial!

Ismiwurszt 17. August 2010 um 15:22  

@Micha, haha! So sagen Se dann immer, nä?

@Frau Meise, Sie beschämen mich! Wirklich! *Rotwerd*...

Distanzierigung

Hömma, ich hab gehört, datt man sich distanzieren muß von allem un so, also den Links un watt weissichalles.
Also, ja? Hiermit distanziere ich mir von alle Links und überhaupt allem, wo ich nix mit zu tun habe. Und von den Sachens, wo ich watt mit zu tun habe, distanziere ich mich auch, da habtert. Aber lieben tu ich die trotzdem alle, da könnt Ihr Euch aufn Kopf stellen, Ihr ollen Rechthaber! Un wehe, mich erreicht irgendso ein dummes Schreiben von wegen Abmahnung, ja? Ich sach ma so, ja? WEHE *schrei*!

PS: Kümmert Euch lieber ma um wichtige Sachens, oder hat Euch Eure Mamma nix Gescheites beigebracht, außer rechtschaffene Leute ärgern? Boah, da kriech ich soooonnen Hals!

Back to TOP